Gonimo FAQ

FAQ

Frequently Asked Questions

Hi, ich bin Gonimo. Hier findest du die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Allgemeines

Was bin ich?

Ich bin ein kostenloses Babyfon, der auf jedem Gerät verwendet werden kann, welches einen aktuellen Chrome, Firefox oder Opera Browser installiert hat (am besten funktioniert Chrome!).

Warum wurde Gonimo entwickelt?

Robert ist Vater von Zwillingen und irgendwann stellte sich heraus, dass die Kinder besser getrennt schlafen und beim Mittagsschlaf legt man sich halt nicht selbst dazu. Ein zweites Babyfon wollte er aber deshalb nicht kaufen, also eine App! Die bestehenden kostenlosen Angebote waren aber entweder unzuverlässig und unpraktisch (Anruf wenn das Kind schreit) oder haben schlicht weg nicht richtig funktioniert. "Kann doch nicht so schwer sein", dachte er sich und schrieb einen ersten Prototypen von Gonimo, der damals noch "mybabymonitor.org" hieß - toller Name, nicht?

Was unterscheidet mich von anderen Babyfonen?

Du kannst mich mit einer Vielzahl unterschiedlicher Geräte verwenden, weil ich über den Browser funktioniere und keine eigene App installiert werden muss. Ich bin kostenlos und biete alle Funktionen in vollem Umfang. Zusätzlich biete ich eine herausragende Sicherheit. Du und deine Daten sind damit bestmöglich geschützt.
Im Vergleich zu anderen Gratislösungen, ist Gonimo die einzige die Wert auf Zuverlässigkeit legt. Lösungen die dich bei einer gewissen Lautstärke anrufen sind als Babyfon keine gute Wahl, weil:

  • Unzuverlässig: Handy läutet nicht, kann bedeuten:
    • Dein Kind schläft.
    • Der Schwellwert wurde falsch gewählt.
    • Dein Handy (Eltern oder Baby) hat gerade keinen Empfang.
    • Die Batterie ist leer.
    • Dein Handy ist abgestürzt.
    • Handy auf lautlos - verpasster Anruf!
  • Unpraktisch:
    • Oft ist man gar nicht so weit weg von seinem Kind, ein Fehlalarm weckt das Kind auf.
    • Handy läutet, jetzt mal Handy finden, abheben und hören was Sache ist - statt es einfach zu wissen.
    • Du benötigst zwei Handys!

Was brauchst du, um mich verwenden zu können?

Du brauchst ein Gerät, das ein Mikrofon und/oder eine Kamera besitzt und einen aktuellen Chrome (bevorzugt) Browser installiert hat. Bei längerer Verwendung ist sicher zu stellen, dass alle Geräte mit ausreichend Strom versorgt sind.

Kostet die Benutzung etwas?

Nein! Gonimo ist ein Open Source Projekt, auch die Nutzung ist kostenlos, da es meinen Schöpfern ein großes Anliegen ist, meine umfangreichen Funktionen so vielen Menschen wie möglich, so einfach wie möglich und ohne Hindernisse zugänglich zu machen: 'already in your pocket'!
Mehr Informationen dazu, was genau Open Source bedeutet, findest du hier

Kannst du mich nur als Babyfon verwenden?

Grundsätzlich sind meine Funktionen für die Benutzung als Babyfon vorgesehen und darauf optimiert, aber natürlich kannst du mich für andere Aktivitäten auch verwenden, bei denen du Audio- und/oder Videostreams verwenden willst.

Kann ich nicht auch einfach Skype verwenden?

Natürlich kannst du auch Skype als Babyfon verwenden ...

Aber Skype ist nun mal ein Telefonieprogramm:

  • Wenn du in einem Telefonat ein Standbild bekommst (schlechte Verbindung), wirst du das merken - wenn du ein schlafendes Kind anschaust, eher nicht. Deswegen warnt dich Gonimo wenn du ein Standbild siehst.
  • Wenn die Verbindung in einem Telefonat abreißt, wirst du es merken. Wenn du einem schlafenden Kind zuhörst, eher nicht. Deswegen alarmiert dich Gonimo wenn die Verbindung abreisst.
  • Ganz allgemein ist Gonimo auf die Benutzung als Babyfon optimiert, während Skype auf die Nutzung als Telefon optimiert ist, dies betrifft sowohl das Userinterface als auch z.b. Tonverarbeitung.

Wie finanziert sich Gonimo?

Damit das Projekt überhaupt gestartet und umgesetzt werden konnte, gab es eine Förderung durch NetIdee.at. Eine native (installierbare) App ist ab sofort verfügbar, und kann gegen einen überschaubaren Betrag gekauft werden. Sie wird Funktionen abdecken, die über einen Browser technisch nicht umsetzbar sind. Auch Spenden ist möglich und wäre eine große Hilfe. Damit kann die stetige Verbesserung und Weiterentwicklung gewährleistet und besser vorangetrieben werden. Zukünftig werden wir wahrscheinlich auch weitere Clouddienste zur Verfügung stellen, wie z.b. ein Schlaftagebuch oder ähnliches.

Kann ich das Projekt unterstützen?

Ja! Du kannst das Gonimo-Projekt durch eine Spende über den Donate-Button oder durch den Erwerb der kostenpflichtigen App und/oder durch deinen Like auf verschiedenen Social-Media-Plattformen unterstützen. Natürlich sind wir auch immer auf der Suche nach kreativen und motivierten Leuten, die das Projekt mit ihrem Ehrgeiz und ihrem Know-How tatkräftig unterstützen wollen.

Wer sind meine Schöpfer?

Ein Team junger, motivierter Leute, deren Profile du hier findest.

Sicherheit & Privatsphäre

Wie sicher ist die Verbindung zwischen den Geräten?

Um die höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten, wurden bei uns folgende Sicherheitskonzepte umgesetzt: ein Einladungssystem, in welchem die Einladung bestätigt werden muss, alle Verbindungen sind verschlüsselt und Audio und Video Daten werden Peer-to-Peer übertragen, um das 'Mithören' Dritter zu verhindern. Weiteres lassen wir bei der Entwicklung größte Sorgfalt walten und überprüfen die Sicherheit auch regelmäßig.

Wir haben auch ein externes Sicherheitsreview durchführen lassen, der Prüfer sendete seinen Bericht mit den folgenden einleitenden Worten: Wie bereits angekündigt ist der Bericht ausgezeichnet ausgefallen, ehrlich gestanden, hatte ich noch nie ein System, dass so abgesichert wurde, wie das Ihre!

Wer kann aller in meiner Familie sein?

Die Familie ist ein begrenzter Bereich, welcher von allen Geräten die in der Familie sind gesteuert werden. Jedes Gerät welches sich in der Familie befindet, kann Einladungen verschicken. Im Bereich der Eltern findest du eine Übersicht von allen Geräten. Dadurch wird dir ermöglicht, Gastgeräte oder Geräte die nicht mehr gebraucht werden wieder zu entfernen und du bewahrst stehts eine Übersicht welche Geräte derzeit in deiner Familie sind.

Wie stabil ist die Verbindung zwischen den Geräten?

Keine Netzwerkverbindung ist perfekt, weshalb es zu Ausfällen kommen kann! Unser eingebauter Alarm warnt dich jedoch bei Verbindungsproblemen. Weitere Features, die die Zuverlässigkeit weiter erhöhen, sind geplant!

Werden meine Daten gespeichert oder an Dritte weitergegeben?

Es werden bei mir nur die Daten gespeichert, die notwendig sind, um die Funktion des Babyfons zu gewährleisten. Diese Daten werden strikt nicht an Dritte weitergegeben! Audio- und/oder Videodaten werden nicht gespeichert. Aufgrund der verschlüsselten Peer-to-Peer Verbindung kann darauf auch nicht zugegriffen werden.

Kann ich auf meinem Handy oder Tablet auch noch andere Sachen machen, während das Babyfon läuft?

Wir empfehlen die App stehts im Vordergrund zu behalten. Auch ist das Abschalten von Sperrbildschirmen und Stromspareinstellungen die den Chromebrowser betreffen von Vorteil.

Wie kann ich selbst Gonimo noch sicherer machen?

Derzeit gibt es leider noch nicht die Möglichkeit Hintergrundmusik abzuspielen. Wenn du selbst eine ruhige Musik bei deinem Baby abspielst, kannst du mit dieser Musik die Verbindung von deinem Babyfon permanent testen. Ein unbemerkter Verbindungsabbruch ist somit ausgeschlossen und du kannst dich noch besser entspannen. Wir werden diese Funktion so bald wie uns möglich zur Verfügung stellen.

Technisch

Warum funktioniere ich auf dem iOS Chrome Browser nicht?

Auf Apple iOS Geräten müssen alle Browser mit der Safari Engine arbeiten, diese unterstützt WebRTC (noch) nicht perfekt und somit muss ich noch warten bis ich auch auf einem iOS Gerät funktioniere. Halte dich hier über Facebook am laufenden!

Wir gehen davon aus iOS Geräte in der ersten Hälfte 2018 über die Webversion unterstützen zu können!

Wie hoch ist der mobile Datenverbrauch von mir?

Befinden sich beide Geräte in einem WLAN Netzwerk, so wird gar kein mobiles Datenvolumen benötigt. Wenn ich nur mit Audio benutzt werde, ist die Übertragungsrate sehr gering. Bei gleichzeitigem Audio- und Videostreaming kann (je nach Qualität der Verbindung) wesentlich mehr Datenvolumen anfallen. Empfehlenswert ist, dies ein wenig im Auge zu behalten.

Wie hoch ist die Strahlenbelastung während ich eingeschaltet bin?

Wenn das Babyfon einen Meter entfernt von deinem Kind liegt, ist die Belastung sehr viel kleiner (ca. hunderttausend mal) als für dich, wenn du mit deinem Handy am Ohr telefonierst. Gonimo verstärkt leise Signale! Du solltest also das Handy/Tablet den Laptop oder was auch immer du verwendest, ohne Probleme relativ weit entfernt von deinem Kind aufstellen können!

Warum höre ich mein Kind zeitverzögert?

Je nach Qualität deiner Netzwerkverbindung müssen Daten mehr oder weniger gepuffert werden, dies verursacht eine Netzwerkabhängige Verzögerung die einige Sekunden erreichen kann.

Kann ich Gonimo auch auf Computern verwenden, auf denen ich nur Gast bin?

Ja, Gonimo funktioniert auch auf Chrome Portable. Diesen Chrome kannst du dir auf deinen USB Stick installieren und er funktioniert auf jedem Rechner wo du deinen USB anstecken kannst und somit auch Gonimo.

Wenn ich ein eigenes Projekt auf Basis des Gonimo Codes programmieren möchte, darf ich dann den Quellcode von Gonimo einfach kopieren und verwenden?

Das Gonimo-Projekt ist ein OpenSource Projekt und unterliegt den Richtlinien der AGPL GNU Affero General Public License und somit darf der Quellcode unter deren Richtlinien verwendet werden. Je nach Anwendung würden wir uns über eine Kooperation freuen, besteht kommerzielles Interesse, wären wir einer Partnerschaft wahrscheinlich nicht abgeneigt.

App im PlayStore

Wieso gibt es eine zusätzliche App?

Die kostenpflichtige App wird über die bereits voll ausgereizten Funktionen der Webapplikation hinaus zahlreiche Funktionen bieten, die nur über eine installierte App umsetzbar sind, weil ein Browser nicht alles auf einem Gerät steuern darf bzw. kann. Außerdem bevorzugen manche Nutzer ganz einfach installierte Applikationen.

Warum kostet diese App etwas?

Gonimo ist ein vollwertiges Babyfon, welches wir jedem zur Verfügung stellen wollen. Über die App kann nicht nur jeder Benutzer Gonimo unterstützen, sondern man erhält auch Zugriff auf zusätzliche Funktionen.

Cookies

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien die in deinem Browser gespeichert werden. Cookies können Daten enthalten, die Webseiten zum Betrieb brauchen oder Einstellungen die du gesetzt hast, zum Beispiel die angezeigte Sprache.

Warum verwendet Gonimo Cookies?

Auf der Landingpage werden Cookies eingesetzt um uns Einblick zu geben wie gut unsere Landingpage funktioniert. Wieviele User kommen, wie lange bleiben sie, kommen sie wieder? Das sind essentielle Informationen für uns, die uns helfen Gonimo laufend zu verbessern. Wir stellen deine Privatsphäre und Anonymität aber sicher, indem wir bewusst auf Google Analytics verzichten und stattdessen auf die Open-Source Analyse Plattform Piwik setzen.

Ich bin aber auf Diät, was kann ich gegen Cookies tun?

In den Einstellungen deines Browser kannst du die Cookies von Gonimo löschen und deaktivieren, dass Webseiten Cookies auf deinem Gerät speichern.

Kann ich Gonimo ohne Cookies verwenden?

Ja, du kannst Gonimo auch ohne Cookies verwenden. Die App selbst benötigt allerdings local storage um zu funktionieren. Die Cookies auf gonimo.com kannst du blockieren, allerdings würden uns diese Daten helfen Gonimo weiter zu verbessern und deinen Bedürfnissen anzupassen.

Sollte deine Frage hier nicht geklärt worden sein, sende mir eine Nachricht über dieses Kontaktformular oder besuche uns auf Facebook. Ich freue mich, wenn ich weiter helfen kann.